Unternehmen / Finanz

Beteiligungsgesellschaften zum Ausverkaufspreis

Aktionäre bezahlen für Buyout-Deals und Venture Capital im Portfolio von Private Equity Holding und Spice lediglich 70% des Werts.

Die Aktien der Beteiligungsgesellschaft Private Equity Holding notieren zu lediglich 70% des Nettovermögenswerts. Die Papiere von Spice Private Equity stehen bei weniger als 60% des Portfoliowerts. Die Discountpreise belegen, dass Angebot und Nachfrage aus der Balance sind. Das ruft nach Gegenmassnahmen.

Castle Private Equity zeigt, wie das geht. Die grösste der drei an der SIX kotierten Privatmarkt-Beteiligungsgesellschaften kauft eigene Aktien zurück – bereits zum dritten Mal dieses Jahr. Mit den rückerworbenen Titeln ist das Kapital schon einmal herabgesetzt worden. Nun steht der Rückkauf von 24% der verbliebenen Valoren an, um dem substanziell investierten Fonds der Bank Goldman Sachs den Ausstieg zu ermöglichen.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?