Unternehmen / Konsum

Bergbahnen setzen auf die Nebensaison

Mit saisonalen Tarifen und Investitionen in die Infrastruktur versuchen Jungfraubahn, Titlis-Bahnen und BVZ die Besucherströme zu steuern.

Die Schweizer Bergregionen ziehen wieder mehr Touristen an. 2017 verzeichneten die drei kotierten Bergbahnen Jungfraubahn, Titlis-Bahnen sowie BVZ allesamt rekordhohe Besucherzahlen. Entscheidend zur Erholung beigetragen haben die Touristen aus Asien.

Nach dem eher enttäuschenden Vorjahr kamen wieder mehr Gäste aus China. Aber auch der indische Markt bietet laut den Titlis-Bahnen grosses Potenzial.

Zudem hat sich die Lage in Europa etwas entspannt. Dank dem schwächeren Franken strömten wieder mehr Touristen aus Deutschland und den Niederlanden in die Bergregionen. Schweizweit tragen die Besucher aus Europa nach den inländischen Touristen am zweitmeisten zum Umsatz bei.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?