Unternehmen / Ausland

Batteriehersteller Varta hat Energie für mehr

Mit einem Zukauf von Energizer und einer Kapitalerhöhung festigt die Montana-Tech-Tochter ihre Marktposition in zwei Kernbereichen.

Die Entwicklung, die die Aktien des deutschen Batterieherstellers Varta derzeit an der Börse erleben, sucht ihresgleichen: Seit Anfang Jahr sind die an der Xetra gehandelten Titel 114% gestiegen. Damit hat sich der Börsenwert in kurzer Zeit mehr als verdoppelt. Auch vom SDax, wo die Titel gelistet sind, hebt sich Varta deutlich ab. Gewichtiger Teil der Erfolgsgeschichte ist Mehrheitsaktionär Montana Tech Components, der das Unternehmen im Herbst 2017 an die Börse brachte. Zurzeit steckt das Industriekonglomerat mit Sitz im aargauischen Menziken mitten in den Vorbereitungen zum IPO von Aluflexpack. Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?