Unternehmen / Finanz

Basler KB macht Ertragssprung

Analyse | Das Handelsgeschäft der Kantonalbank hat im ersten Halbjahr gebrummt. Der Gewinn stieg 10%, der Konzerngewinn gar ein Drittel.

Die Basler KB hat ein überraschend erfolgreiches Halbjahr hinter sich: Der Gewinn des Stammhausbetriebs stieg 10% auf 48,2 Mio. Fr. – trotz Tiefzinsumfeld und Investitionen in das Filialnetz und die Digitalisierung. Der Geschäftserfolg vor Veränderung der Reserven kletterte gar ein Fünftel auf 95 Mio. Fr. – getragen von allen drei Geschäftspfeilern, Zins-, Kommissions- und Handelsgeschäft.

Für einen regelrechten Ertragssprung sorgte der Erfolg aus dem Handelsgeschäft, der um mehr als die Hälfte auf 52,2 Mio. Fr. in die Höhe schnellte. Das Geschäft ist jedoch grundsätzlich sehr schwankungsanfällig. Daher dürfte in der zweiten Jahreshälfte ein derart hohes Ertragsplus kaum zu wiederholen sein. Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?