Unternehmen / Finanz

Bank Linth steigert Gewinn

Die Regionalbank hat 2015 trotz sinkendem Erfolg im Zinsgeschäft mehr verdient. Die Dividende soll bei 8 Fr. je Aktie bleiben.

(AWP) Die Bank Linth hat im Geschäftsjahr 2015 bei einem gehaltenen Ertrag den Gewinn gesteigert. Der Jahresgewinn legte um 2,6% auf 20,5 Mio. Fr. zu, teilte das Institut am Dienstag mit. An die Aktionäre soll eine unveränderte Dividende von 8 Fr. je Anteilsschein bezahlt werden.

Der Geschäftsertrag der zur LLB-Gruppe gehörenden Regionalbank betrug im abgelaufenen Geschäftsjahr 87,2 Mio. Fr. und lag damit genau auf dem Vorjahresniveau. Dabei bildete sich der Nettoerfolg des Zinsengeschäfts um 2,4% auf 60,2 Mio. zurück. Rückläufig um 2,6% auf knapp 18 Mio. war auch Erfolg im Kommissions- und Dienstleistungsgeschäft. Dagegen stieg der Erfolg des Handelsgeschäfts um 16% auf 6,5 Mio. Fr. Der übrige ordentliche Erfolg nahm um knapp 70% auf 2,6 Mio. zu.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?