Unternehmen / Ausland

Adidas mit Gewinnwarnung

Der Sportartikelhersteller revidiert sein Gewinnziel um mindestens 22% nach unten. Die Aktien tauchen am Donnerstag.

(Reuters) Die Probleme in Russland und im Golfgeschäft machen Adidas stärker zu schaffen als bisher von dem Sportausrüster eingeräumt. Das Unternehmen kassierte am Donnerstag seine Ziele für dieses und das kommende Jahr. Der auf Anteilseigner entfallende Gewinn werde nun lediglich 650 Millionen Euro betragen statt der bisher geplanten 830 bis 930 Millionen Euro. Der Umsatz werde möglicherweise nur um einen mittleren einstelligen Prozentbetrag steigen statt um einen hohen einstelligen Prozentbetrag. Die mittelfristigen Ziele seien nun nicht mehr wie bisher geplant bis 2015 erreichbar. Die Nachrichten schickten die Aktie auf Talfahrt, mit einem Minus von fast zehn Prozent war sie mit Abstand grösster Verlierer im Leitindex Dax. Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?